mode-trends-herbst-2021

Herbst Trends 2021: Diese Mode Trends solltest du kennen

Share on pinterest
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on email
Share on whatsapp

Vielleicht ist’s dir beim Weg zur Arbeit oder dem letzten Ausflug in die Stadt aufgefallen, in den Läden sind die neuen Herbst Trends eingetroffen.

Wenn du mir schon ein wenig länger folgst, weisst du wahrscheinlich schon, dass ich nicht jeden Trend mitmache und sicherlich auch nicht die Erste bin, die die aktuellen Teile zuerst trägt. Mir persönlich ist es wichtiger, dass ich mich in meinen Sachen wohl fühle und diese über längere Zeit tragen kann, und nicht ständig Neues kaufen muss.

Nichtsdestotrotz ist es wichtig, informiert zu bleiben und zu verfolgen, was „in“ ist. Denn vielleicht hat es genau in dieser Saison etwas im Angebot, dass total zu dir und deinem Stil passt und somit zu einem Teil deiner Basisgarderobe werden und dich über Jahre begleiten darf.

Auch bieten dir neue Trends die Möglichkeit, deine Garderobe aktuell zu halten und mit neuen, modischen Teilen aufzufrischen. Und auch wenn schlussendlich vielleicht nichts dabei ist, dass du in deinen Schrank zum Bleiben einlädst, nutze die Gelegenheit, neue Formen, Längen, Farben, Materialien und Stile auszuprobieren, um ein immer besseres Gefühl dafür zu bekommen, was dir gefällt und was zu dir passt.

Denke auch daran, dass sich dein Geschmack über die Jahre ändern kann. Etwas was dir vor 10 Jahren vielleicht noch nicht gefallen hat, oder dass du dich nicht zu tragen getraut hast, kann vielleicht heute genau „dein Ding“ sein.

Damit du weisst, was angesagt ist, stelle ich dir hier die wichtigsten Herbst Trends vor.

Herbst Trend Nr 1 – Rost & Brauntöne

Passend zum Herbst findest du zurzeit viele Braun- und Naturtöne in den Herbstkollektionen. Das Spektrum reicht von hellen bis zu dunklen Brauntönen mit einem warmen Unterton wie z.B. Rost, Camel, Crème, Caramel, Gold- oder Rotbraun oder auch einem kühlen Unterton wie z.B. Espressobraun.

Besonders schön sind die Brauntöne in Kombination mit Beige, Blau, Pastellfarben (z.B. Rosa), Maisgelb, Orangerot und Grün.

Tipp: Wenn du ein warmtoniger Farbtyp (Frühling oder Herbst) bist, wirst du begeistert, ob der vielen warmtonigen Kleidungsstücke sein und kannst dir sicherlich einige tolle Basics anschaffen, die deine Grundgarderobe vervollständigen. Ich habe das Gefühl, dass in dieser Saison auch die kalttonigen Sommer- und Wintertypen ein paar schöne kalte Brauntöne für sich finden können.

Falls du als kalttoniger Farbtyp ein Fan von warmen Brauntönen bist, würde ich dir empfehlen, die warmen Farben nicht in Gesichtsnähe zu tragen. Hosen, Röcke, Gürtel, Schuhe und Handtaschen sind aber nie ein Problem, da diese weit genug weg vom Gesicht sind. Falls du aber ein Oberteil oder eine Jacke/einen Mantel in warmen Brauntönen wählst, achte darauf am Hals zum Beispiel mit einem Schal/Foulard in einer kalten Farbe einen passenden Abschluss zu setzen. In jedem Fall mach bitte immer den Spiegeltest und kontrolliere, ob du gesund und munter oder eher fahl und kränklich aussiehst. Letzteres ist ganz klar ein Zeichen dafür, dass dir die in Gesichtsnähe getragene Farbe nicht steht.

Lass dich auf meinem Pinterest Board von den aktuellen Herbst Trendfarben inspirieren.

Hemdjacken – Trend Nr 2 im Herbst 2021

Sie werden auch Overshirts, Overcoats oder Shackets genannt.

Typisch für die Hemdjacken sind die grossen, aufgesetzten Taschen im Brustbereich, ihr gerader Schnitt und der oftmals gerundete Saum.

Bislang waren sie mir vor allem im Bereich der Workwear resp. Utility Mode ein Begriff und haben jetzt den Sprung in den Mainstream geschafft.

Je nach Stoffschwere und ob sie gefüttert sind oder nicht, kannst du sie Indoor oder auch Outdoor tragen.

Es gibt sie in verschiedenen Längen (von hüft- bis knielang), uni oder auch kariert und in unterschiedlichen Materialien, wie z.B. Wollmischungen, Baumwolle, Tweed, Leder resp. Lederoptik, und Teddyfell.

Getragen werden sie ganz casual oder auch sportlich-elegant zu Jeans und Stoffhosen, Mini- und Miniröcken und sogar Kleidern.

Tipp: Achte bei gemusterten Hemdjacken darauf, dass das Muster deinen Proportionen entspricht. Das heisst: Kleine Frauen eher kleine Muster, grosse Frauen grosse Muster.

Frauen mit üppiger Brust wählen zudem besser Jacken, mit flachen Taschen, also ohne Patte (Klappe).

Inspirationsbilder findest du auf meinem Pinterest Board.

Herbst Trend Nr 3 – Der Pullunder

Der Pullunder ist zurück auf dem Modeparkett und macht seine Aufwartung in ganz unterschiedlichen Formen und Längen. Von kurz bis lang (auch als Kleid getragen), Fein- oder Grobstrick, klassisch oder auch mit überschnittener und/oder betonter Schulter.

Tragen kannst du den Pullunder über einer Bluse, einem Langarmkleid, einem Langarmshirt oder auch ohne was drunter, wenn du das magst und du nicht frierst.

Die betonten Schultern, die du bei einigen Modellen siehst, sind super für alle Frauen mit einer A- oder sogenannten Birnenfigur, da sie einen Ausgleich zu den breiteren Hüften schaffen.

Tipp: Sehr angesagt ist es, den Bund des Pullunders in die Hose oder den Rock zu stecken.

Wenn du „Bauch hast“, wie ich, dann wäre ich damit ein wenig vorsichtig. Denn durch das Einstecken entsteht zusätzliches Volumen. Eventuell ist es besser nur einen Teil des Pullunders eher seitlich einzustecken. Probiere verschiedene Einsteckvarianten aus und beobachte im Spiegel wie deine Proportionen aussehen respektive sich verändern. Das Wichtigste ist, dass du dich wohl fühlst.

Auf meinem Pinterest Board findest du coole Pullunder Looks zur Inspiration.

Trend Nr 4 – Strick Loungewear & Home-Office

Strick ist wie im letzten Jahr auch in diesem Jahr ein grosses Thema. Ich habe deshalb 2 Trend-Kategorien gebildet. Einmal die Loungewear, die sich beispielsweise auch für’s Home-Office eignen kann. Und dann eine separate Kategorie für Stricksachen, die ganz klar für draussen oder auch ins Büro konzipiert sind.

Bei der Loungewear sieht man viele Ton in Ton Kombinationen. Das heisst, dass das komplette Outfit in einer Farbe gehalten ist. Dadurch wirken die Looks  sehr elegant.

Zusätzlich wird viel mit Layering gearbeitet. Damit meine ich, dass zum Beispiel über den (Strick-)Pullover noch eine Strickjacke als 2. Layer/Schicht gelegt wird.

Einerseits ist das Outfit damit schön kuschelig warm und andererseits kann man damit auch ein wenig das Hüftgold kaschieren, wenn man möchte. On top wirkt das Outfit durch die 3 Teile (Oberteil, Unterteil und Jacke) noch ein wenig angezogener und „formeller“ als wenn man nur Hose und Top tragen würde.

Wenn die Qualität der Ware stimmt, und du deine Stricksachen gut pflegst, kannst du lange Freude daran haben.

Tipp: In der Loungewear finden sich Fein- und Grobstrick-Teile. Auch hier würde ich wieder auf die Proportionen achten. Je kleiner und feiner du vom Knochenbau bist, desto feiner sollte auch der Strick sein.

Strick Loungewear Inspo findest du auf meinem Pinterest Board.

Strick für Draussen und ins Büro – der Herbst Trend Nr 5

Nun zur zweiten Strick-Kategorie. Wie schon bei der Loungewear umfasst auch der Herbst Trend Nr 5 viele Ton in Ton Kombinationen und Kleidungsstücken in Naturtönen.

Neben Fein- und Grobstrick Teilen sieht man auch den einen oder anderen Norwegerpulli.

Achte auch hier auf gute Qualität und Pflege, dann wirst du schöne Basics finden, an denen du lange Freude hast.

Tipp: Bei Pullovern mit Mustern ist es immer schön, wenn sich eine Farbe des Musters in der Hose, dem Rock, dem Mantel oder den Accessoires wiederholt. Auf diese Weise stellst du eine Verbindung zwischen den einzelnen Kleidungsstücken her und der Look passt besser zusammen.

Werte deine Loungewear zum Strick für Draussen und ins Büro auf, indem du zum Beispiel deine Yogapants mit einem edlen Kaschmirpullover oder eine Seidenbluse zu deiner Strickhose kombinierst.

Schau gerne auf meinem Pinterest Board vorbei und lass dich von den neuen Strickteilen inspirieren.

Trend Nr 6 – Betonte Schulterlinie

Alle Frauen mit A- resp. Birnen-Figur dürfen aufjauchzen. Der Trend Nr 6 ist total auf sie zugeschnitten.

Denn die Betonung der Schulter hilft ihnen dabei, die schmalere Schulterpartie auszugleichen und ein harmonischeres Gesamtbild zu erzeugen.

Frauen, die von Natur aus bereits breite Schultern haben (V-Figur) sollten bei diesem Trend deshalb ein wenig vorsichtig sein. Da ihre – im Vergleich zur Hüfte – bereits breiten Schultern durch Kleider mit betonter Schulterlinie noch breiter wirken. Die unausgewogenen Proportionen werden hier also zusätzlich verstärkt und nicht wie bei der A-Figur ausgeglichen.

Weite Ärmel, seitliche Schulterfalten, Spitze, Volants, Stickereien und Fältelungen finden sich in dieser Saison in vielen Kleidungsstücken, vom Pullunder zum Pullover über Blusen bis hin zu Kleidern.

Tipp: Wenn du ein Oberteil mit Schulterbetonung zu weiten Hosen oder einem schwingenden, weiten Rock trägst, betone unbedingt auch deine Taille (z.B. durch einen Gurt oder indem du das Oberteil in die Hose/den Rock steckst).

Auch zum Herbst Trend «Betonte Schultern» habe ich dir ein paar Inspirationsbilder auf meinem Pinterest Board zusammengestellt.

Fazit Herbst Trends 2021

Ich sehe viele schöne Kombinationen, die mich optisch ansprechen.

Viele Teile haben eine bequeme, praktische Seite, und sind trotzdem chic.

Einige Teile sind sehr speziell und auffällig. Mit ihnen kannst du ein Statement setzen. Dafür sind sie aber vielleicht nicht immer für den Aufbau deiner Basisgarderobe geeignet.

Versuche beim Kaufen neuer Sachen immer daran zu denken, ob und wie du sie mit deinen bestehenden Sachen kombinieren kannst. Und natürlich auch, ob dich das Tragen der Sachen begeistert und erfreut.

Wenn du unsicher beim Kombinieren bist, schau dir die verschiedenen Pinterest Boards an, die ich für dich erstellt habe. Wie werden die Sachen getragen? Welche Farben, Muster und Schnitte werden kombiniert? Indem du analysierst, was du auf dem Bild siehst, lernst du wie man Outfits zusammenstellt.

Ich wünsche dir viel Spass im Mode Herbst 2021!

Lass mich gerne in den Kommentaren wissen, welche Trendteile, dich begeistern und was du dir allenfalls schon gekauft hast. Ich freue mich, von dir zu lesen!

Deine
Pascale

Bilder: www.riani.com
Unbezahlte Werbung infolge Produktnennung

Diese Beiträge könnten dir auch gefallen:

Pascale Müller Simply Stylish

Hey, ich bin Pascale

Als ausgebildete Stylistin und Makeup Artistin helfe ich dir mit deinem Styling. Fertig sind die Tage des Frusts und der Unsicherheit was dir steht. Fühle dich wohl, attraktiv und selbstbewusst mit deinem Style und überzeuge mit deinem professionellen Auftreten.

So kann ich dir helfen

Stilberatung Simply Stylish

Stilberatung

Einzelberatungen rund um Styling und Makeup: Farbberatung, Stylingberatung, Schrankcheck, Personal Shopping und Makeup Beratung

Makeup Beratung Simply Stylish

Makeup Beratung

Styling und Makeup Workshops für 2 bis 4 Personen

Kostenlose Styling Tipps

Kostenlose Styling Tipps

Hol dir jetzt meine kostenlosen Styling Tipps direkt in dein Postfach